Handstand Workshop mit Meret Meier

Nur LIVE vor Ort!
Samstag, 26. November 2022 - 15:00 bis Sonntag, 27. November 2022 - 13:00

Manchmal ergeben die Dinge erst dann einen Sinn, wenn man sie verkehrt herum betrachtet. Der Handstand ist eine unendliche Suche nach Gleichgewicht… und wer einmal den Punkt erahnt hat, an dem es „hält“, ist oft so fasziniert davon, dass es schwierig wird, sich wieder auf die Füße zu stellen.

Meine Workshops sind offen für alle: für die, die sich gerade erst mit dem Handstand anfreunden, und für die, die ihn schon etwas besser kennen. Dabei geht es darum, sich der Technik für dieses Element sowohl durch gezielte Vorübungen, als auch durch Übungen auf den Händen anzunähern. Im Fokus stehen jedoch auch eine grundsätzliche Arbeit an Schultermobilität und Körperwahrnehmung, von denen über den Handstand hinaus profitiert werden kann. Kraft und Beweglichkeit sind nicht alles, denn es geht ebenfalls um Konzentration sowie eine komplexe Mischung aus kontrollieren und loslassen.

Ein Gefühl für das perfekte Gleichgewicht zu entwickeln, braucht Zeit. Mir ist es deshalb wichtig, individuelle Ambitionen und Ängste zu berücksichtigen. Der Workshop soll eine hilfreiche Etappe auf der Reise in die umgedrehte Welt sein und Inspiration und Motivation für ein selbstständiges Training liefern.

Über mich

Ich heiße Meret, komme aus Köln und bin vor drei Jahren nach Frankreich gezogen, um mich auf der Zirkusschule Bordeaux zur Handstandakrobatin ausbilden zu lassen. Inzwischen wohne ich in Toulouse, wo ich meine Ausbildung weiterführe und entweder im Duo oder auch solo performe. Ich habe in den letzten Jahren mit unterschiedlichen TrainerInnen und Artist*innen zusammengearbeitet und mich von ihrer Methodik und Kunst inspirieren lassen. Bevor ich Handstand-Workshops gegeben habe, habe ich unter anderem als Trainerin im Bereich Calisthenics und Mobility gearbeitet, während meiner Ausbildung auf der Zirkusschule jedoch auch Trainingsansätze aus den Bereichen Pilates oder Contemporary kennengelernt. Das Schöne am Handstand ist, dass man auf unterschiedliche Arten zum Ziel kommen kann… Ich freue mich auf euch.

 

Samstag, 26. November 2022 - 15:00 bis 17:00

Session 1 – Schultermobilität, Gleichgewicht und Linie

Ein Gespür für den umgedrehten Körper zu entwickeln, braucht Zeit. Für das Finden des Punktes, an dem der Handstand durch die perfekte Balance gehalten werden kann, gibt es viele Vorübungen, die dabei helfen, sich in dieser Position orientieren zu können. Eine bestmögliche Schultermobilität und Stabilität sind dafür Voraussetzungen, weshalb es am ersten Tag viel um die Platzierung von Schultern und Rücken gehen wird. Übungen auf dem Boden, mit Erhöhungen und der Wand sind so konzipiert, dass das Zusammenspiel der verschiedenen Körperpartien besser verstanden werden kann, und sollen Inspiration für ein eigenes Kraft-, und Balancetraining geben. Wichtig ist, dass alle Teilnehmenden ihre individuellen Bedürfnisse äußern können. Ein gemeinsames Aufwärmen und die „Stationen“ in Form unterschiedlicher Übungen sind daher erstmal ein Rahmen- wer bereits mit Fragen, Schwierigkeiten oder technischen Ambitionen kommt, bekommt entsprechend angepasste Übungen gezeigt.

 

Sonntag, 27. November 2022 - 11:00 bis 13:00

Session 2 – freies Stehen: probieren, probieren, probieren…

Auch am zweiten Tag wird den Schultern durch immer wiederkehrende Mobilitätsübungen Beachtung geschenkt. Gleichzeitig soll es aber vor allem darum gehen, sich mit dem Handstand in den freien Raum zu wagen. Wände und Hilfsmittel werden trotzdem weiterhin genutzt, und auch mit den Vorübungen ist es noch nicht vorbei. Allerdings ist freies Stehen und das Finden der Balance erst dann möglich, wenn man es einfach nicht aufgibt, sich immer wieder auf die Hände stellen. Und wieder. Und wieder. Und wieder…die Hilfestellung dafür werde ich euch zeigen, sodass sich alle Teilnehmenden selbst halten können und dabei verstehen, worauf es ankommt. Wenn unter den Teilnehmenden Fortgeschrittene sind, wird es darum gehen, die Welten der zahlreichen Figuren kennenzulernen: Spiel mit den Beinen, Gewichtsverlagerungen, verschiedene Stile…all dies kann ausprobiert werden. Unabhängig vom Trainingsstand soll es darüber hinaus auch darum gehen, wie man sich eine eigene Trainingsroutine zusammenstellen kann. Tag 2 bietet außerdem die Möglichkeit, auch ein bisschen zu spielen. Nicht nur die, die den Handstand bereits ein bisschen halten können, können sich davon überraschen lassen, was es an spielerischen Möglichkeiten gibt, um die Technik zu verbessern…

Dieser Workshop findet nur LIVE vor Ort statt!

Wenn Du dabei sein möchtest, dann schreib uns bitte eine kurze E-Mail!

Kosten: 
45 Euro pro Session